Liebe Unternehmer!

Seit Jahrzehnten verantwortet der ÖVP-Wirtschaftsbund Stillstand und Fehlentwicklungen in unserer heimischen Wirtschaft. Abgaben und Lohnnebenkosten steigen stetig an, für Klein- bzw. Mittelbetriebe bleibt immer weniger Geld. Kurz: Leistung lohnt sich nicht mehr. Die Antwort der Regierung? Banken retten, Großkonzerne fördern und Parteimitglieder versorgen. Diese Missstände wollen wir nicht länger akzeptieren.

Daher haben wir uns entschieden mit der „FREIHEITLICHEN WIRTSCHAFT SALZBURG (FWS) – PARTEIFREIE UND UNABHÄNGIGE“, als einzige echte freiheitliche Vertretung für unsere Unternehmer, bei der kommenden WIRTSCHAFTSKAMMERWAHL in der Zeit vom 23. – 26. Februar 2015 zu kandidieren.

Gerade weil es um die nachhaltige Sicherung und Stärkung des Salzburger Wirtschaftsstandortes geht und auch darum, eine starke freiheitliche Kraft als Vertretung sicherzustellen, hoffen wir auf Eure tatkräftige Mithilfe. Die „Freiheitliche Wirtschaft Salzburg (FWS)“ ist die einzige Alternative zu den bestehenden "Wirtschaftsvertretern"!

Freiheit für Unternehmer!

Jeder Unternehmer ist ein Individualist. Was aber haben wir alle gemeinsam: Wir wollen etwas schaffen, anpacken, weiterbringen. Und vor allem - wir wollen frei sein.
Genau deshalb ist schließlich jeder von uns Unternehmer geworden: Für die Freiheit, sein eigener Herr zu sein; für die Freiheit, seinen eigenen Weg gehen zu können; für die Freiheit, sich selbst aus eigener Kraft erhalten zu können.

Bürokratie nachhaltig eindämmen

Unternehmertum statt Kammerzwang

Familienbetriebe statt Konzerndiktatur

Ein Beitrag - Eine Versicherung

Lohnnebenkosten senken